Von Nachtigallen und Elephanten


Griechenland besitzt große Mengen von Erdöl und Edgas in der Ägäis. Die USA hielten bis 1996 Förderlizenzen, die sie aber aus Rentabilitätsgründen bis dahin nicht genutzt haben. Nachdem 1996 ihre bis dahin ungenutzten Förderlizenzen für die Ägäis abgelaufen waren, haben sie sich intensiv, auch mit geheimdienstlichen Finten, aber bisher vergeblich um deren Erneuerung bemüht. Die Ablehnung der Griechen, diese Lizenzen zu erneuern, lag an einer Vielzahl von Gründen, u.a. an den miesen Konditionen, die die Investoren aus Übersee boten, aber auch an Umweltbedenken.

Also musste ein Konzept her, Griechenland im Sinne der USA „kleinzukriegen“:

  1. Hilfestellung amerikanischer Wirtschaftsprüfungsgesellschaften beim „Hineinrechnen“ des nicht eurofitten Griechenlands in die Währungsunion
  2. Warten auf den Kollaps und die Zerrüttung zwischen Brüssel und Athen
  3. Zugreifen, wenn Griechenland jede denkbare Zumutung zu jeder Bedingung akzeptieren muss.

Interessant ist dabei eine zweite „Front“:

Nachdem Tsipras mit Putin über die Anbindung Griechenlands an die Southstream-Pipeline verhandelt hat und Putin – so ganz allgemein – die Bereitschaft Russlands, in Griechenland zu investieren, betont hat, wäre es nicht verwunderlich, wenn eben der Ausbau der griechischen Gas- und Ölförderkapazitäten ein Thema gewesen wäre, über das sich die beiden Herren unterhalten haben. … Nachtigall, ick hör dir trapsen …

Und prompt kommt die Warnung Donald Tusks, des ehemaligen Ministerpräsidenten von Polen und nunmehrigen Präsidenten des Europäischen Rates (eine ähnliche „Lichtgestalt“ wie Brzezinski, der polnische Berater zahlreicher amerikanischer Präsidenten und unermüdlicher Kriegshetzer) an Tsipras, nicht mit dem Feind (sic!) zu verhandeln.

Da hört man nicht mehr das „Trapsen der Nachtigall“, sondern schon das Trampeln einer ganzen Elephantenherde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s